Direkt zum Inhalt wechseln
Stadtgemeinde Gmunden

Eternal Feminine

21. Juni bis 25. August 2024

In dieser Ausstellung wird das „Weibliche“ als eine Art göttliche Perspektive behandelt. Diese stellt somit nicht die Gestalten der Kunstschaffenden, sondern die Haptik des Mediums Ton – den Körper – in den Mittelpunkt. Es sind Werke von KünstlerInnen wie u.a. Seni Awa Camara und Leilah Babirye zu bewundern, die etwas Hoffnungsvolles zum Ausdruck bringen: das Potenzial für ein Leben jenseits willkürlicher soziokultureller Positionen und Trennungen.