seenswert & stilvoll

 

Seien Sie gegrüßt!

Genau wie erfolgreiche Unternehmen, müssen sich heutzutage auch Städte klar positionieren. Einen eindeutigen Ort auf unserer emotionalen Landkarte besetzen. Indem sie sich von anderen Städten und Destinationen abheben und Identifikation ermöglichen. Das war und ist auch unser Ziel: Gmunden zur Städ- temarke zu machen und dadurch die Zukunft als Wohnort, Arbeitsplatz und Tourismusdestination zu sichern. Im Markenprozess hat sich dafür ein Schlüsselelement herauskristallisiert: das Thema Stil.

Stil kann man nicht kaufen. Stil hat man. Das macht ihn zum idealen Motor für eine Marke. Ist es doch auch ein Ziel von Marken, einzigartig zu sein und Konsumenten vor billigen Kopien zu schützen.

In Gmunden haben wir das Glück, dass Stil über Jahrhunderte gewachsen ist. Der k. und k. Zeit begegnen wir beispielsweise noch heute. Von den naturgege- ben Schätzen ganz zu schweigen. So hat das Stilvolle Eingang in unser tägliches Leben gefunden. Und wie es häufig so ist, verliert man mit der Zeit den Blick dafür.

Im Zuge unseres Strategieprozesses haben wir das Stilvolle, den Traunsee und die vielen Freizeitmöglichkeiten als Triebkraft hinter historischen Entwicklungen und neuzeitlichen Angeboten wiederentdeckt. Das Zusammenspiel dieser Elemente ist es, was die Menschen an Gmunden bis zum heutigen Tag fasziniert.

An dieser Stelle fassen wir die wichtigsten Elemente der neuen Markenpositio- nierung von Gmunden zusammen und geben erste Tipps für die praktische Umsetzung im Alltag.

Gmunden seenswert & stilvoll
Die etwas andere, unterhaltsame Präsentation

Mittwoch, 26.9.2018 um 19 Uhr im Stadttheater

  • Bürgermeister Stefan Krapf
  • Michael Casagranda, Geschäftsführer Agentur Silberball
  • Martin von Barabü, der Idealist

Im Anschluss gibt es Snacks und Erfrischungen

 

Was macht Gmunden aus? Worin ist unsere Stadtgemeinde einzigartig? Welche Merkmale gibt es in dieser Kombination nur bei uns? Die Antwort auf diese Fragen sind vier Markenwerte. Sie beschreiben was wir sind – und wie wir wahrgenommen werden wollen.
Von Gästen, Besuchern und Gewerbetreibenden.

 

Unsere Positionierung

Wohin wollen wir und wodurch unterscheiden wir uns?

Gmunden steht im befruchtenden Wettbewerb mit anderen Städten der Region. Eine klare Positionierung hilft, uns von anderen abzuheben und uns strategisch weiterzuentwickeln. Unsere Positionierung lautet:

Gmunden ist Österreichs stilvollste Freizeitstadt am See.

Unsere Markenkernwerte

Nach welchen Werten streben wir?

Aufmerksam

Gmunden ist ein aufmerksamer Gastgeber, ein rücksichtsvoller Wohn- und Ar- beitsort. Menschen und ihre Bedürfnisse stehen hier im Mittelpunkt – erkennbar an den Services und Angeboten.

Ästhetisch

Gmunden ist Harmonie fürs Auge und für die Seele. Die Schönheit der Natur und die kulturellen Schätze ergänzen sich gegenseitig – und finden sich in dieser Ausgewogenheit nur hier.

Abwechslungsreich

Gmunden ist dank seiner naturräumlichen Vielfalt besonders abwechslungsreich. Zu attraktivsten Wassersport- und Erholungs-Angeboten gesellt sich eine ausdifferenzierte urbane Infrastruktur.

Amüsierend

In Gmunden kann man sich stilvoll amüsieren. Sowohl kulinarisch, sportlich als auch geistig. Genussvolles Vertiefen und Erleben leichtgemacht!

Unser Claim

Was ist ein Claim und wozu dient er?

seenswert &stilvoll

Einen Claim zu haben bedeutet, einen merkfähigen Türöffner ins Unterbewusste der Menschen zu haben. Exzellente Marken stehen für etwas. Der Claim hilft, dieses Verständnis zu untermauern.

Der Claim „seenswert & stilvoll“ erzählt die Markengeschichte in nur zwei Wörtern. In zwei Adjektiven, um genau zu sein. Mit einem kleinen Kniff transportiert er zudem das prägendste geografische Charakteristikum Gmundens, den Traun- see. Indem aus „sehenswert“ kurzerhand „seenswert“ wird.

Unsere Grundsätze zur Markensteuerung

Wie können wir Stil im Alltag leben?

Die Grundsätze helfen die neue Markenpositionierung zu steuern und zu regeln und entsprechende strategisch wichtige Kontaktpunkte zu inszenieren bzw. zu entwickeln.

Dabei geht es vor allem darum, die eigene Bevölkerung stärker in eine Aufbruchsstimmung zu bringen und die potenziellen neuen Gäste anzuziehen.

Grundsatz 1: Markenkonformität

Die Stadtmarke Gmunden entwickelt sich in Zukunft immer stärker in Richtung „Österreichs stilvollste Freizeitstadt am See“. Dass dies gelingen kann, müssen mindestens 3 der folgenden 4 neuen Markenwerte in der Operationalisierung der Maßnahmen positiv inszeniert bzw. tangiert werden:

~ aufmerksam
~ ästhetisch
~ abwechslungsreich~ amüsierend

Grundsatz 2: Vernetzung

Die Naturlandschaften (z. B. der Traunstein) und Sehenswürdigkeiten (z. B. Schloss Orth), der See und die Stadt selbst, bilden in der emotionalen Wahrneh- mung der Bevölkerung und Gäste eine Einheit. Die verschiedenen besonderen „Plätze“ und „Verweil-Zonen“ der Stadt, wie Rathausplatz, Marktplatz,  Schubertplatz, Rinnholzplatz, Esplanade oder das gesamte Seeufer sind so stilvoll zu bespielen, dass Besucherströme kontrolliert gesteuert und ein stilvolles Gesamtbild der Stadt entstehen und wahrgenommen werden kann. Dieser Grundsatz muss insbesondere in der ressortübergreifenden Entwicklung von neuen Angeboten (Tourismus, Wirtschaftsservice, Kultur, Stadtmarketing) Anwendung finden.

Grundsatz 3: Dialog

Eine gesunde Stadtentwicklung funktioniert nachhaltig nur dann, wenn die eigene Bevölkerung und Gäste sich in Gmunden wohlfühlen. Idealerweise identifizieren sich Einheimische und Gäste mit Gmunden und gehen aktiv in den Dialog miteinander. Gmunden wird in seinen Bemühungen – egal ob Infrastrukturprojekte, Veranstaltungen, Märkte oder Marketingmaßnahmen – den Dialog und das Zusammenwirken, Zusammenleben, Zusammenarbeiten und Zusammengenießen verstärkt festigen und ausbauen.

 

Der Sprachtyp

Wie spricht Gmunden?

Die Marke Gmunden formt sich auch durch ihre Sprache. Indem Texte erlebnisorientiert geschrieben sind und Stil betonen.

Der Erlebnis-Sprachtyp ist
~ visuell/bildhaft
~ ratgebend
~ Geschichten erzählend~ emotional

Der bestehenede Sprachtyp: „leistungsorientierte Sprache“

Ein Beispiel

Das Stadttheater, ein architektonisches Juwel aus der Gründerzeit mit Galerie und Logen, bietet 420 BesucherInnen Platz – 230 auf dem Parkett und weiteren 184 auf den Rängen. Dazu kommt ein 3D-tauglicher Kino-Saal für 89 Zuschauer im 2. Obergeschoß.

Der neue Sprachtyp: „erlebnisorientierte Sprache“

Ein Beispiel

Spektakuläre Inszenierungen und berührende Momente – das Stadttheater spielt alle Stücke. Der Gründerzeit-Bau heißt seine Besucher auf 420 Sitzplätzen stilvoll willkommen – und entführt bis zu 89 Zuschauer mit zeitgemäßer 3D-Kino-Infrastruktur in fremde Welten.

 

Unser neues Logo

Wie treten wir neu auf?

Der Logo-Aufbau

Unser neues Logo ist die Grundlage für einen stilvollen Neuauftritt der Marke Gmunden. Hier begegnet uns der Traunsee als markenprägendes Element und eine unverwechselbare, handgeschriebene Schrift, die nicht kopierbar ist.

Die Farben

Die Logofarben sind klassisches Schwarz und ein sattes Blau. In Logo-Mutati- onen nimmt der blaue, stilisierte See andere Farben an – stellvertretend für die vielfältigen Angebote der Stadt.

Die Typografie

In der Handschrift hallen die Wellen des Traunsees nach. Ebenso die umgebenden Berge und die individuellen Reize der Stadt.

 

 

 

 

Unsere Markenkampagne

Wie kommunizieren wir Stil authentisch und verständlich?

Hier sehen Sie erste Musterbilder und Beispiele der Markenkampagne. In der Umsetzung werden dann echte Gmundnerinnen und Gmundner fotografiert und eingesetzt.

 

Auch Bäume und Treppen können zu Botschaftern für Gmunden werden und in Verbindung mit Stil gebracht werden.

Fragen und Antworten

Was sind die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Marke Gmunden?

Wie ist die Markenstrategie entstanden und warum brauchen wir sie?

Standorte stehen in einem Wettbewerb. Um hervorzustechen müssen sie ein klares Bild von sich entwickeln. Gmunden hat dies erkannt und einen Markenstra- tegieprozess gestartet. Künftig soll die Stadt für Menschen, die hier wohnen oder arbeiten und Gäste begehrlich sein, um im Vergleich mit anderen Städten eine relevante Rolle zu spielen.

Was ist eine Marke?

Unter Marke wird oft nur das Zusammenspiel aus Logo, Farben und Bildern ver- standen – in Wirklichkeit ist sie viel mehr. Eine starke Marke führt zu einer höheren Loyalität, Weiterempfehlungen und einem Premium-Preis. Als ein zentraler Steuerungshebel hilft sie Gmunden dabei, Ziele zu erreichen und Wertschöpfung zu generieren.

Was ist der Unterschied zwischen Marke und Marketing?

Eine Marke definiert, wer wir sind, wohin wir wollen und grenzt uns von anderen Standorten ab. Sie schafft ein einheitliches Verständnis, damit jeder im Sinne der Marke denkt und handelt. Marketing hilft, Leistungen nach außen zu vermitteln und Bekanntheit zu erlangen.

Gibt es Beispiele von anderen Standorten, die auch eine erfolgreiche Markenstra- tegie haben?
Ja, Wien hat sich zum Beispiel durch konsequente Markenarbeit als weltweit angesehene Kulturstadt mit hoher Lebensqualität einen Namen gemacht. Hier in der Region hat sich Linz 2009 mit dem Attribut Kulturhauptstadt Europas hervorgetan und sich jüngst als Stadt, die Veränderung zulässt, positioniert.

Wer arbeitete alles bei der Markenstrategie mit?

Beim Markenstrategieprozess waren die Politik, Unternehmer und Wirtschaft- streibende, das Tourismusbüro, die WIG, Vertreter aus den Ressorts Kultur, Sport und Freizeit sowie der Ausschuss für Innenstadtangelegenheiten vertreten.

Was ist ein Ein-Wort-Wert?

Der Ein-Wort-Wert drückt in einem einzigen Wort aus, wofür die Marke stehen will. Bei uns ist es das Wort „stilvoll“. Dieses Wort müssen wir in allem, was wir tun, leben und erlebbar machen.

Andere Regionen sind doch auch stilvoll? Das ist doch gar nicht einzigartig.

Es geht nicht darum, was andere auch könnten, sondern wie wir das Stilvolle vermitteln und das Thema besetzen. In Gmunden haben wir die besten Voraussetzungen, um Stil zu verkaufen und uns so zu präsentieren. Künftig soll das Thema „stilvoll“ in der Region direkt mit Gmunden verbunden werden.

Wofür sind die Markenkernwerte?

Die Markenkernwerte sind die Charaktereigenschaften der Marke – vergleichbar mit der menschlichen DNA. Sie basieren auf den bestehenden Spitzenleistungen in Gmunden und bilden die Grundlage für die Markenstrategie.

Ist das nicht alles Zeit- und Geldverschwendung?

Es ist für uns wichtig zu wissen, wer wir sind, woher wir kommen, wofür wir stehen und wohin wir wollen. Das herauszufinden braucht Zeit, aber nur so können wir uns vom Durchschnitt weiterentwickeln und einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Masse erzielen. Eine Marke hilft langfristig dabei, uns nicht über den Preis, sondern über den Wert zu verkaufen.

Kann ich auch mitmachen?

Jeder, der sich mit der Markenstrategie identifiziert, ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Es gibt regelmäßig Veranstaltungen, in denen man alles Wichtige über die Marke lernt.

Wir haben doch eine einzigartige Geschichte. Warum ist das nicht unsere neue Positionierung?
Eine einzigartige Geschichte zu haben, behauptet fast jede Destination von sich. Für Außenstehende ist diese aber nur in den seltensten Fällen erkennbar. Gmun- den ist eine attraktive, zukunftsgerichtete Stadt mit einer spannenden Vergangenheit.

Wie lange dauert eine Markenstrategie bis sie greift?

Für die Umsetzung wird ein Zeitraum von zehn Jahren angesetzt – erste konsequente Umsetzungsmaßnahmen können natürlich schon vorher Erfolge zeigen.

Reicht es nicht, wenn uns jeder kennt?

Nur weil man eine Marke kennt, heißt das nicht, dass man auch bereit ist, eine Marke zu kaufen. Bevor wir in die Bekanntheit investieren, stärken wir unsere Attraktivität und erhöhen die Weiterempfehlungsrate. Daher müssen wir verstärkt in unsere Leistungen und Angebote investieren.

Warum machen wir nicht einfach Werbung, um als Gmunden erfolgreich zu sein?

In einer Werbekampagne wird ein Versprechen abgegeben. Wird dieses vor Ort nicht gehalten, ist Enttäuschung die Folge. Damit wir begeistern können, machen wir nicht nur Werbung, sondern wir leben die Marke Gmunden authentisch vor Ort.

Das ist doch alles nichts Neues, wir leben das doch alles seit Jahren.

Unsere Marke selbst ist nicht neu, denn sie basiert auf unseren Spitzenleistungen, die wir kontinuierlich über Jahre erbracht haben. Dementsprechend erfinden wir unsere Identität nicht neu, sondern verdichten sie zu einer einheitlichen Marke, die Klarheit und Orientierung gibt.

0
0